Veröffentlicht am

Ferienfahrten 2019 – Daten und Ziele

Wir freuen uns sehr Euch endlich verraten zu können, wann und wohin es im Jahr 2019 auf großartige Ferienfahrt mit dem Jugendwerk Hamburg geht!

Wir haben in diesem jahr erneut die Altersspannen der Ferienfahrten angepasst: Die Kleine Fahrt fährt wie gehabt mit den 7- bis 11-jährigen an einen schönen Ort in Deutschland. Die Mittlere Fahrt ist für Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren gedacht, die große Fahrt für Jugendliche von 14-17 Jahre. Die Mittlere und die Große Fahrt fahren dabei traditionell etwas weiter weg, in’s europäische Ausland.

Die Überschneidung bei den Altersspannen ist dabei durchaus gewünscht: Als Expert*innen für sich selbst sollen die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Sorgebrechtigten entscheiden, welche Ferienfahrt für sie am geeignetsten ist.

Zückt Eure Terminkalender – Das sind also unsere drei Ferienfahrten 2019:

Kleine Fahrt7-11 Jahre
27.06.-11.07.2019
Deutschland
Preis: t.b.a.

Mittlere Fahrt11-15 Jahre
13.07.-27.07.2019
Spanien
Preis: t.b.a.

Große Fahrt14-17 Jahre
16.07.-30.07.2019
Italien
Preis: t.b.a.

 

Weitere Infos zu genauem Reiseziel und den Preisen folgen in den kommenden Wochen. Erst dann wird auch die Anmeldung freigeschaltet!
Natürlich wird es auch wieder (begrenzt) möglich sein bezuschusste Ferienfahrtenplätze zu beantragen.

Wir freuen uns riesig auf die Sommerferien 2019!

Euer Jugendwerk Hamburg

 

Veröffentlicht am

Mittwochs gegen rechte Hetze!

Aus dem Aufruf des Hamburger Bündnis gegen Rechts:

Hamburg bleibt stabil – das haben auch die Gegenproteste am 18.10. gegen einen Auftritt des AfD-Rechtsaußen André Poggenburg in Hamburg-Wilhelmsburg gezeigt …

„Solidarity will win – Rassismus ist keine Option“

Für Mittwoch, den 7. November 2018 haben die Rechten ihre Anmeldung aufrechterhalten – lasst uns gemeinsam der MMW-Kundgebung der Rechten Hetzer am Dammtor, Dagmar-Hammarskjöld-Platz, entgegentreten und erneut dafür sorgen, dass ihre Hetzreden von uns lautstark übertönt werden –
Solidarität statt rechter Hetze – Keinen Fussbreit den Rassist*innen!

Seid laut, seid kreativ, bringt Eure Freunde mit!

Unsere Demonstration startet um 17:30 Uhr Mönckebergstr. 1 / Saturn HBH –
Demoroute über Mönckebergstrasse, Jungfernstieg, Gänsemarkt bis zum Kriegsklotz am Dammtor

Wir sagen Tschüss Pegida. Solidarität statt rechter Hetze!
Wir sehen uns am 07.11. – alle auf die Straße!

In diesem Sinne rufen auch wir wieder alle Freund*innen des Jugendwerks auf, sich gemeinsam mit uns und dem Hamburger Bündnis gegen Rechts der rechten Kundgebung entgegenzustellen!

Veröffentlicht am

JGL-Schulung im November

Im November veranstalten wir eine weitere Jugendgruppenleiter*innen-Schulung – in diesem Fall richtet sich die Schulung vor allem Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, es sind aber natürlich alle interessierten Menschen zwischen 16-30 Jahren willkommen!

Die JGL-MF

Die Jugendgruppenleiter*innen-Schulung richtet sich an Menschen von 16 bis 30 Jahren, die Interesse an der ehrenamtlichen Verbandsarbeit mit Kindern und Jugendlichen haben oder im pädagogischen / Sozialen Berufen arbeiten möchten.
Ziel des Landesjugendwerks ist es, junge Menschen mit und ohne Fluchthintergrund in den aktiven Verbandsalltag aufzunehmen und diese für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu Qualifizieren.
Das Landesjugendwerk der AWO freut sich über jedes neue Mitglied!

Um an der Schulung Teilzunehmen ist es nicht notwendig geflüchtet zu sein, sie richtet sich aber hauptsächlich an Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund. 

Die Schulung soll der Integration dienen, daher ist jede*r willkommen egal wie lange er*sie schon in Deutschland lebt. Ein gewisses Sprachniveau ist jedoch unumgänglich (min. A 2).

Zahlen, Daten, Anmeldung

  • Kosten: 15€ Teilnehmer*innenbeitrag
    (Sollte es Personen nicht möglich sein, den Teilnehmer*inbeitrag aufzubringen, so ist auch eine kostenlose Teilnahme möglich!)
  • Zeitraum:      Die Schulung findet an zwei Wochenenden statt.

                        23.- 25. November 2018 (mit Übernachtung)  und

                        07.- 09. Dezember 2018 (ohne Übernachtung)

  • Inhalte:
    • Grundlagen der Pädagogik
    • Projektmanagement
    • Methodisches Arbeiten an Aktionsplänen
    • Rechtliche Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit.
  • Anmeldung: Flyer und Anmeldung herunterladen (PDF)
    Die Anmeldung könnt ihr uns per Mail jugendwerk@awo-hamburg.de oder Post Landesjugendwerk, Witthöfftstraße 5-7, 22041 Hamburg zukommen lassen.

Mehr Infos zur JGL-Schulung findest du hier: JGL-Schulungen beim Jugendwerk.

Veröffentlicht am

The Winner takes it all !?

Habt ihr schon von unserem Workshop im Oktober gehört? Am 20. Oktober 2018 veranstalten wir einen Workshop zum Thema Soziale Gerechtigkeit für Jugendliche ab 15 Jahren. Wenn du Lust hast dabei zu sein dann kannst du dich hier anmelden (einfach Anmeldung ausfüllen, unterschreiben und per Post ans Jugendwerk).

The Winner takes it all !?

Reichtum – wer ihn hat, wer nicht und warum.
Über wenig wurde in den letzten Jahren so viel gestritten wie über die Frage, ob Wohlstand gerecht
verteilt ist: Während Sozialverbände und Gewerkschaften eine Zunahme der Ungleichheit kritisieren,
wird von Unternehmensseite, Liberalen und Konservativen von Panikmache und ideologischen Debatten
gesprochen.
Im Workshop schauen wir uns die Realität hinter der Diskussion an: Wie ist der Wohlstand verteilt? Wie
hat sich diese Verteilung in den letzten Jahren entwickelt und warum? Welche Auswirkungen hat mehr
Gleichheit bzw. mehr Ungleichheit auf eine Gesellschaft? Welche Maßnahmen helfen gegen Ungleichheit?
Welche gesellschaftlichen Gruppen vertreten in der Diskussion welche Interessen mit welcher
Macht?

Die Antworten auf diese und andere Fragen werden wir im Workshop suchen – mit vielfältigen Methoden,
Diskussionen und Kleingruppenarbeiten.

Wann: Samstag 20.10.2018 von 10 bis 16 Uhr
Wo: Witthöftstraße 5-7 in der Geschäftsstelle der AWO
Wer: für Jugendliche von 15 bis 20 Jahren
Kosten: keine
Für Verpflegung wird gesorgt.

Referent: Christoph Ernst, EPIZ Berlin

Weitere Infos und Anmeldeformular gibt es im Flyer zum Workshop (PDF).

Veröffentlicht am

We’ll come united – Antirassischte Parade

Aufruf zur antirassischten Parade in Hamburg am 29. September 2018. Beginn: 12:00 Uhr am Hamburger Rathausmarkt.

Welcome United ruft auf, zu einer bundesweiten Demonstration! Wir als Landesjugendwerk Hamburg werden uns an dieser Parade beteiligen und rufen alle Menschen dazu auf an dieser friedlichen Demonstration teilzunehmen. Geht mit uns auf die Straße, für eine Welt ohne Rassismus und gezielte Lügen, für eine solidarische und weltoffene Gesellschaft!

GEGEN ABSCHIEBUNG, AUSGRENZUNG UND RECHTE HETZE –
FÜR BEWEGUNGSFREIHEIT UND GLEICHE RECHTE FÜR ALLE!

Der 29. September 2018 ist schon jetzt der schönste Tag des Jahres. Er wird unser Tag. Wir sind viele, wir sind verschieden und wir kämpfen jeden Tag vor unserer Haustür. Im September kommen wir alle zusammen. Wir kommen nach Hamburg, mit Autos, Zügen und Bussen. Aus Dörfern und Städten, aus Lagern und Camps, von Willkommensinitiativen und Hilfsorganisationen, von Baustellen, Schulen und Unis. Mit Lautsprecherwägen, Performances, Texten, Musik und Karneval verjagen wir die Kälte, den Rassismus, die Herzlosigkeit aus den Straßen der Stadt. Gemeinsam zeichnen wir ein Bild auf der Straße: das Bild unserer Freundschaft, das Bild eines solidarischen, vielfältigen und angstfreien Lebens. Wenn wir uns bewegen, bewegt sich die Welt.

-aus dem offiziellen Aufruf von Welcome United.

 

Du hast Lust für das Landesjugendwerk Hamburg auf die Straße zu gehen? Dann melde dich per Mail (jugendwerk@awo-hamburg.de) oder kontaktiere einen Menschen aus dem Jugendwerk den du kennst. Wir freuen uns über jede*n die*der mit uns gemeinsam Flagge zeigen möchte!

Veröffentlicht am

Wir sind jetzt auch auf Instagram!

Ab sofort findet ihr das Landesjugendwerk Hamburg nicht nur bei Facebook, sondern auch bei Instagram!

Es erwarten Euch spannende Einblicke in den Jugendwerks-Alltag, Hinweise zu Veranstaltungen und mehr. Wir möchten über diesem Wege noch mehr Menschen erreichen und allen Mitgliedern und Interessierten die Möglichkeit bieten „up to date“ zu bleiben. Also, schaut mal rein!

Ihr findet uns auf Facebook und Instagram unter dem Kurznamen jugendwerkhh.

Das Landesjugendwerk auf Facebook: facebook.de/jugendwerkhh
Das Landesjugendwerk auf Instagram: instagram.com/jugendwerkhh

Veröffentlicht am

Say it loud, say it clear… #WIRSINDMEHR

Aufstehen gegen rechte Hetze!

Am Mittwoch den 5. September fand die erste Rechte Kundgebung unter dem Motto „Merkel muss weg“ nach einer „Sommerpause“ wieder statt. Als Landesjugendwerk Hamburg können und wollen wir nicht wegschauen! Denn im Gegensatz zu den wenigen rechten Demonstrant*innen stehen wir für internationale Solidarität und Menschlichkeit ein.

Gemeinsam mit dem Hamburger Bündnis gegen Rechts demonstrieren wir mit 10.000 Menschen, dass Rassismus und Menschenfeindlichkeit weder Platz auf den Straßen noch in den Köpfen haben darf.

Ausdauernd werden auch wir jeden ersten Mittwoch im Monat auf die Straße gehen und uns gegen diesen Fremdenhass stellen, denn kein Mensch flüchtet ohne Grund!

Wir erscheinen zahlreich und werden nicht zu überhören sein!

Auch wir sagen: Tschüss PEGIDA! Tschüss Menschenhass! Tschüss Rassismus und rechte Hetze!

 

Zum vollständigen Aufruf des Hamburger Bündis gegen Rechts.

Die nächsten Termine für die Gegendemonstrationen:

  • Mittwoch, 03. Oktober
  • Mittwoch, 07. November
  • Mittwoch, 05. Dezember

Die Demonstrationen starten jeweils um 17:30 Uhr am Hachmannplatz mit Zwischenkundgebungen und enden am Jungfernstieg / Ecke neuer Jungfernstieg.

Veröffentlicht am

Update Kroatien-Fahrt

Nach nun fast zwei ereignisreichen Wochen Sommer, Sonne, Ferienfahrt ist das Ende leider schon wieder gaz nah: Heute Abend gegen 19 Uhr fährt die Gruppe mit dem Bus in Savudrija los in Richtung Hamburg. Die Koffer sind bereits gepackt und alle freuen sich auf Zuhause. Die letzten Tage sind erfahrungsgemäß nochmal sehr intensiv, es gibt also sicherlich viel Gesprächsstoff auf der Fahrt und natürlich auch wenn alle wieder da sind!

Die genaue Ankunftszeit in Hamburg lässt sich aufgrund der langen Fahrt noch nicht sagen. Je nach Verkehr wird die Gruppe wohl zwischen 17 und 19 Uhr an der Geschäftstelle in Wandsbek ankommen.

Weitere Updates zur Ankunft lest ihr an dieser Stelle, sobald es Neuigkeiten gibt – zumindest aber 2-3 Stunden vor Ankunft.

Veröffentlicht am

Kroatien-Fahrt: Sommerhitze und selber machen

Nach einer langen Busfahrt ist am vergangenen Freitag auch die Kroatien-Ferienfahrt an ihrem Ziel angekommen und konnte ihre Zelte beziehen.

Es ist vor allem tagsüber unglaublich sonnig und warm – bestes Wetter also um sich täglich im Meer eine Abkühlung zu gönnen. Die ist aber auch dringend nötig, denn so eine Ferienfahrt lebt vom Engagement aller Teilnehmenden! Neben vielen Kooperationsspielen hatte die Gruppe die Möglichkeit den Essensplan und die Tagesstruktur anzupassen und Verantwortung für einzelne Spiele und die Abendgestaltung zu übernehmen. Denn das Thema dieser Ferienfahrt lautet Emanzipation, und wie lässt sich das besser bearbeiten als mit ganz viel Partizipation und „selber machen“?

Die Stimmung ist insgesamt super und heute Abend freuen sich alle auf den morgigen Stadtausflug nach Umag. Die ersten Tage versprechen weiterhin ganz viel Spaß und eine grandiose Ferienfahrt!

Viele Grüße aus Savudrija!

Veröffentlicht am

Vielfalt feiern – #buntunddraussen

„Lass uns Vielfalt feiern – am Besten bunt und draußen: Vier Stunden lang bringt die AWO Hamburg Bands, Poeten und Chöre auf die Bühne. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen für unsere weltoffene Stadt. Dabei spielt es keine Rolle, woher Du kommst oder wer du bist. Wir wollen gemeinsam Spaß haben – nur das ist, was zählt! Also komm‘ vorbei und sei #buntunddraußen mit der AWO Hamburg!“

Natürlich ist auch das Hamburger Jugendwerk mit am Start! Bei hoffentlich bestem Wetter warten auf Euch verschiedenste Aktionen u.a. könnt ihr bei uns Buttons selbst gestalten, Dosenwerfen und Teil einer spannenden Fotoaktion werden.

Kommt vorbei und stattet uns einen Besuch ab – wir freuen uns auf bekannte und unbekannte Gesichter!

Mehr Infos und das sonstige Programm findet ihr unter: www.awo-hamburg.de oder im Facebook-Event