Geschrieben am

Landesjugendwerkskonferenz 2018

Das war sie also, die Landeskonferenz des Landesjugendwerk Hamburg 2018.
Vergangenen Samstag (17. März 2018) fand im Seniorentreff Barmbek-Nord die zweijährliche Konferenz statt. Eingeladen waren alle Mitglieder des Landesjugendwerk, sowie Freund*innen, Ehrenmitglieder und befreundete Verbände.

Jubiläum: 35 Jahre Landesjugendwerk Hamburg.

Die Landeskonferenz war für uns auch ein Anlass um ein Jubiläum zu feiern. Neben dem Bundesjugendwerk, welches dieses Jahr 40-jähriges Bestehen feiert, kann auch das Landesjugendwerk Hamburg feiern: 35 Jahre nämlich. Entsprechend wurde unter dem Motto Arbeiter*innenjugendbewegung auf die Anfänge des Jugendwerks, der AWO und der Arbeiter*innenbewegung geschaut. Die rote Nelke zum Anstecken als traditionelles Zeichen der Sozialist*innen wurde dabei ebenso aufgegriffen, wie bekannte Arbeiter*innen-Lieder.

Neben der Entlastung des Vorstands der Wahlperiode 2016-2018 ging es in 15 Anträgen inhaltlich ganz schön zur Sache: An einigen Stellen wurde viel diskutiert, anderswo war große Einigkeit zu spüren. Neben Anträgen zur Weiterentwicklung der Ferienfahrten ging es dabei auch um die Entwicklung unseres Verbands im Allgemeinen und es wurde ein Strategiepapier für die nächsten Jahre verabschiedet.

Der neu gewählte Vorstand (v.l.): Hanno Witte, Andrea Wischmann, Hiwaron Binboga, Hannes Bremert, nicht auf dem Bild: Ella Blase.

Selbstverständlich wurde auch ein neuer Vorstand gewählt, welcher nun die große Aufgabe hat, das Landesjugendwerk Hamburg gemeinsam mit allen Mitgliedern in die Zukuft zu führen! Gewählt wurden außerdem die Revision, Bundeskonferenz- und Bundesausschussdeligierte.

Mit vier Stunden Überzug war es wohl eine der längsten Landeskonferenzen – vielen Dank an alle die so lange ausgehalten haben! Besonders erfreulich war auch, dass so viele junge Mitglieder dabei waren und sich so tatkräftig mit Anträgen und Meinungen eingebracht haben. Vielen Dank auch an Senihad Sator vom Bundesvorstand für den Besuch, den AWO Kreisverband Hamburg-Nord für die Räumlichkeiten und alle Menschen die beim Auf- und Abbau geholfen haben!

Dem neuem Vorstand wünschen wir einen guten Start in die Wahlperiode, viel Energie und Spaß an der ehrenamtlichen Arbeit. Wir schauen voller Motivation in die Zukunft des Landesjugendwerk Hamburg!