Veröffentlicht am

Das war die Landeskonferenz 2022!

Am Samstag, den 17.09.2022, stand nach zwei Jahren wieder die Landeskonferenz des Landesjugendwerks der AWO Hamburg an.

Zwei Jahre die geprägt waren durch Corona und damit noch mehr Arbeit für die Ehrenamtlichen als in normalen Zeiten.

Der ausscheidende Vorstand berichtete von zahlreichen politische Stammtischen und Aktionen, der Vertretung in Gremien wie dem AWO Präsidium, dem Landesjugendring und dem Bundesjugendwerk, der Erstellung von Konzepten wie dem Kinderschutzkonzept oder dem Konzept zur gemischtgeschlechtlichen Unterbringung auf Ferienfahrten sowie allgemein zu den Ferienfahrten und Ferienprogrammen.

Letztere fanden trotz Pandemie statt und rund 160 Kinder und Jugendliche, hauptsächlich aus wirtschaftlich schwachen Verhältnissen, konnten ihre Ferien mit dem Jugendwerk verbringen. Auch wurden neben neuen Mitgliedern aus den Ferienfahrten, wieder zahlreiche BFDler*innen und FSJler*innen als Mitglied im Jugendwerk gewonnen.

Kurzum: Das Jugendwerk wächst und gedeiht trotz Pandemie! Das verdankt das Jugendwerk dem engagierten Vorstand und den vielen, ebenso engagierten, Mitgliedern.

Eine der wichtigsten Fragen der Landeskonferenz ist allerdings: Wer begleitet das Jugendwerk in den nächsten 2 Jahren als Vorstand?
Es wurden gewählt:

Parniyan Khaliqi, Denny Radon (Vorsitzende)
Melissa Kube, Lina Quellenberg (Stellvertretende)
Kira Hanoldt, Luka Heyduck, Emely Berg, Katharina Hogelucht, Jamie Linderoth, Beri Binboga (Beisitzende)
Hannes Bremert (Kassenwart)

Auch eine neue Revision, welche das Jugendwerk in den nächsten 2 Jahren inhaltlich und finanziell prüfen wird, wurde gewählt:

Maik Woiske, Lion Ketzscher, Leif Schaus, Mareike Marcks und Michelle Warnemünde

Im Anschluss an die Wahlen wurden insgesamt 15 von 16 gestellten Anträgen nach zahlreichen Diskussionen beschlossen. Die Arbeit in den nächsten zwei Jahren wird insbesondere die Schwerpunkte Antirassistische und Antidiskriminierende Verbandsarbeit, der Anerkennung von Mitgliedern sowie Schaffung eines pädagogischen Hauptamtes im Jugendwerk haben.

Das Jugendwerk bedankt sich beim AWO-Seniorentreff Barmbek Nord, wo die Landeskonferenz ausgerichtet wurde sowie dem Präsidium bestehend aus Jakob Immer, Anton*ia Kaiser und Simon Petersen.

Veröffentlicht am

Das Jugendwerk ist umgezogen!

Am 11. September sind wir in unser neues Büro gezogen! Mit viel tatkräftiger Unterstützung konnten wir die Räumlichkeiten im AWO-Haus-Marie in Farmsen beziehen. Im ehemaligen Gebäude des Berufsförderungswerkes finden sich in Zukunft jede Menge Angebote der AWO Hamburg – und eben auch das Jugendwerk!

Im neuen, großen Büro ist nun jede Menge Platz – für Verwaltungsarbeit, Teamtreffen und sicherlich auch für gemütliches Beisammensein.
Außerdem haben wir die Möglichkeit den großen Seminarraum der FSJ/BFD-Koordination mitzubenutzen.

Also, schaut doch gerne mal bei einer der nächsten Veranstaltungen vorbei!

Die neue Adresse

Landesjugendwerk der AWO Hamburg
Marie-Bautz-Weg 11
22159 Hamburg

Anfahrt

Mit der U1 bis Haltestelle U Farmsen – dann 10 Minuten Fußweg.

Mit den Bussen 27 oder 168 bis zur Haltestelle Berufsförderungswerk – dann 5 Minunten Fußweg.

Eine Anfahrt mit dem Auto wird nicht empfohlen, da (zumindest bis auf Weiteres) noch keine frei verfügbaren Parkplätze vorhanden sind.

Veröffentlicht am

Info Abfahrt Kleine Fahrt

Info: Die kleinen und größeren Menschen der Kleinen Fahrt sind pünktlich losgefahren und kommen voraussichtlich 12:30 Uhr in der AWO Geschäftsstelle Witthöfftstraße 5-7 an.

Veröffentlicht am

Bergfest Große Fahrt!

Und schon ist die Hälfte der Zeit in Italien vorbei! Gestern vor einer Woche sind die Großen aufgebrochen. Team und Gruppe sind wohlauf und verbringen eine Gute Zeit in der Toskana. Neben Strand und Pool standen auch viele gemeinsame Gruppenaktionen und ein Ausflug nach Pisa auf dem vielfältigen Programm. Alle sind gespannt auf Woche 2. Viel Spaß!
Hier ein paar Impressionen aus der ersten Hälfte: